,

Schilllingers Swing Kitchen – veganes Fastfood

Ein neues veganes Fastfood-Restaurant, mit dem klingenden Namen, „Swing Kitchen“ hat vor kurzem seine Türe in Wien eröffnet. Hinter diesem neuen Fastfood-Restaurant steht Karl „Charly“ Schillinger, der schon in Großmugl ein sehr gut gehendes Gasthaus mit reiner veganer Küche betreibt. Fokus liegt dort auf sonst typischen Fleischspeisen, die mit rein veganen Zutaten gekocht werden.

Swing Kitchen - vegan in Wien

In seiner „Swing Kitchen,“ die sich in der Schottenfeldgasse 3 in Wien ganz in der Nähe des Westbahnhof befindet, führt er diesen veganen Ansatz konsequent weiter und serviert 3 unterschiedliche vegane Burger, die man entweder einzeln oder in der Menü-Kombi nehmen kann. Beim Menü wählt man zwischen Pommes oder Cole Slaw oder Garden Salad und dann gibt’s noch einen kleines Getränk dazu. Man kann hier auch einen frisch gepressten Orangensaft nehmen, der kostet dann noch mal 80 Cent extra.

Neben Burgern gibt es auch 2 Wraps und Salate zur Auswahl. Als Sides stehen  Pommes, Vegan Nuggets und Onion Rings zur Auswahl. Für Naschkatzen gibt es natürlich auch vegane Nachspeisen  und Kaffee & Bio-Softdrinks fehlen ebenfalls nicht auf der Speisekarte. Extra zu erwähnen ist die eigens kreierte Swing-Cola, die wir aber erst beim nächsten Besuch verkosten werden.
Genial finden wir auch die „Fantastic without plastic“ Einstellung. Alles an Verpackung, Gabeln,  Löffeln, etc. ist kompostierbar oder aus Recycling-Material.

Essen in der Swing Kitchen
Vom Bestellvorgang funktioniert es ähnlich wie in anderen Fastfoodlokalen. Man stellt sich an, macht seine Bestellung, bezahlt und muss dann einige Minuten auf seinen Burger warten.

Veganer Burger in der Swing Kitchen in Wien
Aber jetzt mal zum Essen in der „Swing Kitchen“. Wir haben uns für den Swing Burger entschieden, einmal mit Pommes und einmal mit Cole Slaw. Der Burger selbst war überraschend groß, mit leckerem Brötchen, knackigem Salat, köstlicher Gurke, Tomatenscheibe und schmackhafter – von Charly selbst ausgetüftelter – BBQ-Sauce. Der Burger war sehr lecker und kann uneingeschränkt empfohlen werden.

Pommes in der Swing Kitchen

Die Pommes waren genau richtig und die Portion war mehr als ausreichend.

Cole Slaw in der Swing KitchenMeister Cole Slaw war ebenfalls ein voller Erfolg.

Natürlich haben wir für Euch auch die Nachspeisen verkostet und uns hierbei auf den Cheesecake und das Tiramisu konzentriert. Natürlich alles vegan und da muss man sagen, dass die Latte schon sehr hoch liegt. Wir hatten vorab speziell schon sehr viel Gutes über das Tiramisu gehört. Hier wurden unsere Erwartungen dann nicht ganz erfüllt. Es schmeckt gut, aber nicht wie ein herkömmliches Tiramisu mit Mascarpone-Creme und Biskotten.
Veganer Cheesecake in der Swing Kitchen in WienDer vegane Cheesecake war gut, hat aber noch Potential nach oben.
Alles in Allem waren wir vom Burgermenü sehr angetan und können dies uneingeschränkt empfehlen. Auch mit den Nachspeisen kann man nicht wirklich was falsch machen.

Sehr toll fanden wir auch, dass einem Mädel am Nebentisch, der ihr Tablett mit dem Essen durch ein Mißchgeschick auf den Boden fiel, alles gratis ersetzt wurde. Es war sofort ein Mitarbeiter da, der den Boden aufgewischt hat, fragte, was sie bestellt hatte und sofort alles neu zubereiten hat lassen. Das war wirklich top Kundenservice!!

Ambiente in der Swing Kitchen
Einrichtung und Aufmachung sind sehr stimmig. Sitzmöglichkeiten sind vorhanden, wobei beim abendlichen Ansturm gestern dann doch zu wenig. Aufgrund der Menge an hungrigen Kunden war es auch ziemlich laut im Lokal. Grundsätzlich lädt das Lokal deshalb eher zum kurzen Verweilen ein, was perfekt zum Fastfood Konzept paßt.

Uns hat es sehr gefallen und super geschmeckt, Schillingers Swing Kitchen wird uns sicher wiedersehen.

Daten & Fakten Swing Kitchen:

Schottenfeldgasse 3,
1070 Wien
www.swingkitchen.com

1 Antwort
  1. Claudia
    Claudia says:

    Da ich schon Schillinger aus Großmugl gut kenne und sehr gerne dort esse, habe ich die Swing Kitchen in Wien auch besucht wie ich dort war. Ein gut gelunges Fastfood alternative!

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.