, ,

Gummiringerl selbst gemacht

gummiringerl_11

Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal Gummiringerl gekauft habe. Schon lange sammle ich die Gummiringerl, die auf Radieschen, Schnittlauch, etc. drauf sind. Damit bin ich meistens gut über die Runden gekommen.

Vor Kurzem habe ich noch eine weitere Quelle für Gummiringerl ganz anderer Art entdeckt. Wenn meine Putzhandschuhe reißen oder ein Loch haben, schneide ich sie einfach in ca. 1 cm breite Gummringe. Diese selbst geamchten Gummiringerl halten nicht so viel aus wie die dünnen gekauften, daher eher etwas breiter schneiden.

Aus den Fingerteilen bekommt man ganz viele kleine Gummringerl, von dem Teil von der Handfläche schöne große Gummiringe.

Übrigens, mehr Infos zu den umweltfreundlichen Putzhandschuhen findest Du in meinem Artikel  Mach‘ Dir nicht die Hände schmutzig!

,

Plastik raus aus der Kosmetik

e467dd4d2ac4358dc2c9854a0f11ba55

Hast Du gewußt, dass in zahlreichen konventionellen Zahnpasten, Duschgels, Peelings und sogar Kontaktlinsenreinigungsflüssigkeiten Kunststoffmikropartikel enthalten sind? Diese Partikel verstärken durch Ihre Scheuereigenschaft die Reinigungswirkung der Produkte.

Hier einige bekannte Marken, die Produkte mit Micro Beads führen:

  • AOK
  • Adidas
  • Balea
  • Nivea
  • Neutrogena
  • Yves Rocher
  • Garnier von L’oreal
  • Vichy
  • Bebe young care
  • Clearasil
  • Colgate

Eine ausführliche Liste von dekorativen Kosmetikprodukten, die diese Kunststoffkügelchen enthalten, findet man im Download des Hintergrundpapiers der Organisation Blue Sea.

Doch was bedeutet das für uns und die Umwelt?

  • Die Partikel sind so klein, dass sie von Klärwerken nicht rausgefiltert werden und schließlich im Meer landen.
  • Meerestiere verwechseln sie mit Plankton. So gelangen die Kunstoffmikropartikel in die Nahrungskette, an dessen Ende wir Menschen stehen.
  • Die Partikel wurden bereits in Fischen, Seehunden, Muscheln und Krebsen nachgewiesen.
  • Die in den Micro beads enthaltenden schädlichen Additive (z.B. Weichmacher)  und die aus dem Meer absorbierten Umweltgifte lagern sich im Gewebe der Tiere, die sie Kügelchen fressen, ab und wirken dort gifitig, hormonell und krebserregend.
  • Produkte mit Micro Beads erkennt man auch anhand der Inhaltsstoffe, wenn Polyethylene (PE) angeführt ist.
  • In Naturkosmetik sind die Plastikpartikel nicht erlaubt, hier kommen stattdessen z.B. Jojobaperlen zum Einsatz.

Daher möchte ich Euch heute die Initiative Beat the Micro Bead, die von der holländischen Organisation Plastic Soup initiert wurde, ans Herz legen. Der europaweiten Kampagne, haben sich bereits zahlreiche Verbände und Organisationen, darunter Greenpeace, angeschlossen. Ziel ist, Kosmetikartikelhersteller dazu zu bewegen, die Kunststoffmikropartikel in Körperpflegeprodukten durch natürliche, umweltschonende Materialien zu ersetzen und Händler dazu auffordern, Produkte mit Micro Beads aus ihrem Sortiment zu nehmen.

Gemeinsam können wir etwas bewegen – Ich freu‘ mich, wenn Ihr diese Kampagne unterstützt auf Facebook, Twitter und natürlich durch Eure Unterschrift. Danke!

Jetzt aktuell: Die Avaaz-Kampagne für den Verbot von Micro Beads in Kosmetika & Zahnpasten unterschreiben

Empfehlenswert ist die gratis App mit der man prüfen kann, ob ein Produkt Mikro-Plastikkügelchen enthält oder nicht. Zum Einen kann man Produkte scannen, zum Anderen kann man einfach nach Marken oder konkreten Produkten suchen. Beim Download nicht vom holländischen Text abschrecken lassen, die App ist auch auf Deutsch 🙂

Von Beat the Microbead gibt’s auch nach Ländern geordnete Produktlisten.

Eine gute Alternative zu Produkten mit Mikro-Plastik sind selbstgemachte Kosmetika. Hier für den Anfang mal ein Rezept Zahnputzpulver.

, ,

Haushaltsgeräte unter der grünen Lupe

eco-topten

Irgendwann passiert’s einfach: die Waschmaschine ist kaputt oder der alte Fernseher gibt den Geist auf. Wenn mal wieder eines unserer Haushaltsgeräte Ihr Leben aushaucht, versuchen wir, es mit einer möglichst umweltfreundlichen Alternative zu ersetzen.

Dabei ist uns die Seite von ecotopten.de eine große Hilfe. Das deutsche Öko-Institut e.V. veröffentlicht hier die besten Produkte aus den folgenden 10 Bereichen:

  • Wohnen
  • Mobil sein
  • Essen & Trinken
  • Kühlen, Spülen, Kaffee & Kochen
  • Hose, Hemd & Co.
  • Wäsche waschen & trocknen
  • Informieren & kommunizieren
  • Fernsehen & Co.
  • Strom beziehen
  • Geld anlegen

Bei allen empfohlenen Produkten handelt es sich um ökologische Spitzenprodukte mit gutem Preis-Leistungsverhältnis und hoher Qualität. Auch die jährlichen Gesamtkosten werden im Vergleich angeführt, d.h. was einen der Betrieb der Geräte im Alltag tatsächlich kostet, abgesehen von den Anschaffungskosten.

Die Tipps gehen von Energiesparlampen über Fahrräder bis zu Holzpelletsheizungen und Computermonitoren. Reinschauen lohn sich und spart viel Zeit für Recherchen.

,

Im Dschungel der Naturkosmetik

naturkosmetik_seife1

Da der Begriff ‚Naturkosmetik‘ nicht geschützt ist, ist es wichtig, auf die Siegeln zu achten. Damit Ihr den Durchblick behaltet, stelle ich Euch heute die wichtigsten Labels für Naturkosmetik vor:

logo-bdihBDIH: Das wohl bekannteste Siegel definiert die Mindestanforderungen für Naturkosmetik. Der Mindestanteil an Bio-Rohstoffen ist nicht vorgegeben. Es gibt jedoch eine Liste, welche pflanzlichen Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau kommen müssen.

 

logo-ecocertEcocert: Einer der größten Bio-Zertifizierer weltweit. Hier wird zwischen Naturkosmetik (mindestens 95% pflanzlich und 5% bio) und Bio-Kosmetik (mindestens 10% bio und 95% pflanzlich) unterschieden. Achtung: Einige synthetische Konservierungsstoffe sind erlaubt!

 

NATRUE_CO_SNatrue: Sieht sich als Interessensvertretung hochwertiger Naturkosmetik mit 3 Standards – Naturkosmetik, Naturkosmetik mit 70%igem Bio-Anteil und Bio-Kosmetik (95% der Inhaltsstoffe aus kbA oder kontrollierter Wildsammlung).

 

Eine für alle leistbare Naturkosmetik ist z.B. die alverde Serie von dm. alverde verzichtet auf Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe, sowie auf Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis. Die Rohstoffe stammen bevorzugt aus kbA. Es wir d auf eine ressourcenschonende Entwicklung und Herstellung geachtet. alverde verzichtet auf Tierversuche und ein Großteil der Produkte trägt das Vegan-Siegel, das garantiert, dass keine tierischen Inhaltsstoffe enthalten sind.

Schweinehundfaktor: niedrig

Kostenfaktor: Je nach Marke niedrig bis hoch

,

Ein Schwammtuch für alle Fälle!

Wenn man es sich genauer anschaut, ist man überrascht, woraus Alltagsprodukte so bestehen. Normale Schwammtücher z.B. bestehen aus synthetischem Gewebe und enthalten künstliche Feuchtmacher. Daher machen sie auch bei der Entsorgung Probleme.

Wir verwenden daher kompostierbare Schwammtücher.  Diese Putzlappen bestehen aus natürlichen Rohstoffen wie Zellulose und Baumwollfaser.

Man kann sie immer wieder verwenden, da sie in der Waschmaschine bis 60°C gewaschen werden können. Wenn ein Schwammtuch ausgesorgt hat, kann man es einfach kompostieren, denn er ist zu 100% verrottbar.

Also nicht Schwamm drüber, sondern mitdenken beim Einkaufen und die Umwelt schonen!

umweltfreundliches_schwammtuch1

Schweinehundfaktor: niedrig

Kostenfaktor: niedrig

Gib‘ dem Kalk keine Chance!

Wer so wie wir in einer Gegend mit sehr hartem Wasser wohnt, für den ist das Entkalken im Haushalt eine wöchentliche Aufgabe. Ganz ohne Chemie-Keule kann man das mit kristallierter Zitronensäure machen, die man im Drogeriemarkt sogar im Kartonbehälter bekommt.

Wir entkalken damit z.B. unseren Wasserkocher. Nachdem ich Wasser darin gekocht habe, streue ich einfach ein bisschen Zitronensäure auf den noch warmen Boden des Kochers. Nach ein paar Minuten hat sich der Kalk gelöst und man kann ihn mit einem feuchten Schwamm wegwischen.

Zum Entkalken von Armaturen und unserem Dampfgarer verwenden wir Essig.

Achtung bei weichem Gummiteilen, wie z.B. Schläuchen, die vertragen die Säure nicht!

entkalken_mit_zitronensaeure1

,

Auf den Essig gekommen…

Essig ist ein Allround-Haushaltshelfer. Heute möchte ich Euch mal ein paar Tipps geben, wie Ihr Essig in der Küche einsetzen könnt…

  • Zwiebelgeruch auf den Fingern vermeiden: Einfach vor und nach dem Zwiebel schneiden die Finger mit Essig einreiben.
  • Holzschneidbretter reinigen und desinfizieren: Einfach mit unverdünntem Essig abreiben.
  • Obstflecken von den Fingern entfernen: Die Flecken mit Essig einreiben.
  • Fett und Gerüche von Geschirr entfernen: Einfach zum Abwaschwasser einen Esslöffel Essig dazu geben.
  • Den Teekessel reinigen: Eine Mischung aus Wasser und Essig aufkochen und danach auswischen.
  • Den Kühlschrank reinigen: Auswischen mit einer 50:50 Mischung aus Wasser und Essig.
  • Verkrustete Reste von Pfannen entfernen: Die Pfanne mit 3 Esslöffeln Essig und 600ml Wasser befüllen. Einfach das Wasser aufkochen, bis sich die Essenrückstände lösen.
  • Die Mikrowelle putzen: 4 Esslöffel Essig und 250 ml Wasser in der Mikrowelle kochen. Löst Essenreste von den Wänden und desodoriert.
  • Schraubgläser reinigen und desodorieren: Einfach mit Essig ausschwemmen.
  • Plastikboxen desodorieren: Eine Scheibe Brot in Essig tränken und über Nacht in der Box lassen.

putzen_mit_essig1

,

Wasser ist zum Waschen da…

In Österreich verbraucht jeder von uns täglich 150 l Wasser. Mehr als ein Drittel davon, nämlich 55 l, verbrauchen wir beim Baden und Duschen.

Bei uns zuhause braucht es ziemlich lange bis warmes Wasser aus der Leitung kommt. Das kalte Wasser, das vorher herauskommt, füllen wir in Glasflaschen. Das sind jedes Mal rund 3 Liter. Damit gießen wir unsere Blumen, trinken es oder kochen damit.

Um auch beim Duschen Wasser zu sparen, haben wir uns einen Duschkopf mit Durchfluss-Reduzierer zugelegt. Der kostet nicht viel, spart aber bis zu 70% Wasser im Vergleich zu einem normalen Duschkopf. Solche Wasserspar-Vorrichtungen gibt’s natürlich auch für den Wasserhahn

wassersparender_Duschkopf1

Schweinehundfaktor: niedrig

Kostenfaktor: niedrig

Der kleine, feine Unterschied…

Heute geht’s um Wattestäbchen.

Auch bei solchen Kleinigkeiten wie Wattestäbchen gibt es umwelfreundliche Alternativen:

  • aus (Bio-)Baumwollwatte ohne Chlorbleiche
  • mit Stäbchen aus leicht verrottbarem Papier (statt Plastik)
  • in einer Schachtel aus 100% Recylingkarton

Folgende Auswahl haben wir gefunden: Wattestäbchen Isabelle naturel von Rauscher (Erhältlich z.B. in Bio-Supermärkten). Bei Bipa gibt es sie unter dem Namen Bellawa Natural von Rauscher. Unseren Favoriten gibt es bei dm von ebelin nature, aus 100% Biobaumwolle und FSC-Papierstäbchen. Die sind noch dazu die Günstigsten.

wattestaebchen

Schweinehundfaktor: niedrig

Kostenfaktor: niedrig