, ,

Eindrücke von der Wear Fair

Heute haben wir den letzten Tag der Wear Fair in Linz genutzt, um uns ein Bild von DER österreichischen Messe für faire und ökologische Mode zu machen.

Gleich zu Beginn fällt auf, dass hier auch beim organisatorischen Rundherum auf Nachhaltigkeit geachtet wird. Überall sind Mistkübeln für die Mülltrennung aufgestellt, die Umkleidekabinen und Messestandeln sind alle aus Karton. Beim biofairen Catering von Spirali wird gegen Einsatz auf richtigem Geschirr serviert.

Wir haben wieder viele neue Shops und Labels entdeckt, die wir noch nicht kannten. Besonders gut gefallen haben uns die Schuhe von Sole Rebels, die in Äthiopien unter anderem aus Bio-Baumwolle und alten Autoreifen hergestellt werden. Sole Rebels ist übrigens die erste Schuhfabrik mit dem Siegel der World Fair Trade Organization.

Die Shirts und Hoodies des deutschen Onlinestores EcoCarrots haben uns mit ihrem CO2 Label von Carbon Trust, den knallbunten Farben und nachhaltigen Statements überzeugt.

Im Bereich Upcycling haben uns die Babysachen und die coolen strapazierfähigen Taschen aus Liegestuhlmaterial von anna pollack am Meisten angesprochen. Jedes noch so kleine Resterl Stoff wird verwendet und sei es als Fülle für einen rattle fish.

Links und Infos zu allen anderen Ausstellern der Wear Fair findet ihr hier.

Fazit: Sehr empfehlenswert!

Hier ein paar fotografische Eindrücke:

[nggallery id=6]
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.