,

Landluft schnuppern bei Adamah

Seit einigen Jahren sind wir zufriedene Bio-Kistl-Kunden von Adamah. Anläßlich des Jungpflanzenmarktes Anfang Mai haben wir einen Ausflug ins Marchfeld gemacht und den Hof mal selbst unter die Lupe genommen…und waren begeistert. Leckeres Bio-Essen im schönen Garten mit Hängematten; ein gemütlicher Hofladen mit Vollholzmöbeln und Jungpflanzen von Sortenraritäten für unseren Garten.

adamah5

Was uns aber am Besten gefallen hat, war die Hofführung mit Elmar, der sich geduldig Zeit für all unsere Fragen nahm. Unser gutes Bauchgefühl hat sich dabei verstärkt, die Antworten wirkten spontan und ehrlich und wir hatten den Eindruck, dass es hier nichts zu verbergen gibt. Wir haben uns ein paar Felder angeschaut, Folienhäuser, die Lagerhalle, einige der Maschinen und jede Menge gelernt. Dass man im Bio-Anbau Schädlingen statt mit Pestiziden z.B.  mit Blattläusen und Spinnmilben an den Kragen geht, über die Arbeitsbedingungen ausländischer Saisonarbeiter, den CO2 Verbrauch beim Schiffstransport von exotischen Früchten und die Herausforderungen beim Einkauf von Fair Trade Bioprodukten.

Bei Adamah merkt man, dass es hier nicht nur um Profit geht, sondern, dass der Umweltgedanke ein Herzensanliegen ist. Das zeigt sich unter anderem an der Photovoltaik-Anlage, dem Heizen mit Ökostrom, dem Einsatz von Recylingpapier, dem Verpacken in Pfandgebinden und vielem mehr.

Es gäbe noch viel zu erzählen, aber am Besten macht Ihr Euch selbst mal einen Eindruck. Adamah ist übrigens auch auf vielen Bauernmärkten vertreten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.