,

Mach‘ Dir nicht die Hände schmutzig!

Für viele Dinge des täglichen Lebens gibt es umweltfreundlichere Varianten, wenn man erst mal weiß, wo man sie bekommt. Beim Putzen bleiben unsere Hände z.B. sauber mit Gummihandschuhen aus fair gehandeltem FSC*-Naturlatex.* Hier kommen bei der Kautschuk-Erzeugung keine Agrargifte zum Einsatz, wie es in der konventionellen Herstellung üblich ist. So ist die Gesundheit der Arbeiter geschützt und es gibt keine problematischen Rückstände im Gummi.

Die FSC (Forest Stewardship Council) Zertifizierung stellt darüber hinaus sicher, dass der Kautschuk von einer verantwortungsvoll wirtschaftenden Plantage stammt. Außerdem wird für jedes Kilo Kautschuk zusätzlich eine Fair Trade Prämie gezahlt, die in einen Sozialfond geht, um die Lebensbedingungen der Gummizapfer und ihrer Familien in Sri Lanka zu verbessern. So konnten z.B. schon 20 Häuser mit sauberem und damit sicherem Trinkwasser versorgt werden.

Gummibäume absorbieren übrigens mehr CO2 als tropischer Regenwald!

Hier geht’s zu den natürlichen Putztipps. In diesem Sinne wünsche ich Euch allen frohes Putzen 🙂

 

umwelfreundliche_Putzhandschuhe1

Schweinehundfaktor: niedrig

Kostenfaktor: niedrig

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, zahlst du keinen Cent mehr,  aber ich bekomme eine kleine Provision. Damit ermöglichst du mir das Betreiben des Blogs. Herzlichen Dank! 🙂

2 Kommentare
  1. Valle
    Valle says:

    Hallo! Wir versuchen, ZeroWaste zu leben und deshalb verzichte ich zzt auf Gummihandschuhe. Aber fair gehandelte Naturkautschuk! Das hört sich wahnsinnig gut an! Ich frage mich nur, wie man sie entsorgt. Sind sie kompostierbar?
    Viele Grüße!

    Antworten
    • Karin
      Karin says:

      Hallo 🙂 Entsorgen muß man die Gummihandschuhe trotzdem mit dem Restmüll. Alle Produkte, wo das Ursprungsprodukt (in dem Fall Kautschuk) sehr stark weiterverarbeitet wurde, brauchen einfach viel länger als herkömmlicher Kompost und sind daher nicht für den Hauskompost geeignet. Ich habe mich bei Green & Fair erkundigt und sie konnten nicht genau sagen, wie lange Naturkautschuk braucht, um nach der Entsorgung ganz verrottet zu sein, aber er dürfte verhältnismäßig schnell (ein paar Jahre) und problemos abbaubar sein. Ich hoffe, das hilft Dir weiter 🙂 Schönes Wochenende noch und viele Grüße, Karin

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.