Leila, my love

In Leila hab‘ ich mich auf Anhieb verliebt, denn Leila ist einfach supercoool! Leila müßt Ihr unbedingt kennenlernen.

Leila ist nämlich ein Leihladen. Der 1. Leila wurde 2010 in Berlin gegründet. Die Idee dahinter ist genauso einfach, wie genial: Dinge gemeinsam nutzen. Hier geht es darum zu teilen statt zu horten. Hand auf’s Herz: Wieviele Stunden im Jahr benützt man eine Bohrmaschine? Wieviele Tage im Jahr die Diskokugel? Wieviele Wochen im Jahr das Zelt?

Dank Leila hat man nicht nur weniger Zeug zuhause herumkugeln, das man selten braucht, sondern spart auch noch Geld und schont die Umwelt.

Was noch ganz toll an der Idee von Leila ist? Dass Nachahmen ausdrücklich gewünscht ist. Ab Ende Mai wird es deshalb auch im 16. Bezirk in Wien einen Leihladen geben. Die ersten Leihgegenstände könnt Ihr bereits diesen Samstag, am 3. Mai, von 14-19 Uhr in die Herbststraße 15 bringen!

Verdienterweise ist Leila Wien auch gleich für den Social Impact Award 2014 nominiert worden. Wenn Ihr Leila Eure Stimme geben wollt, könnt Ihr hier einfach oberhalb des Videos mit ‚Select Leila Wien‘ Leila auswählen. Dann oben nicht vergessen, Euer Voting abzuschicken.

Alle weiteren Infos zu Leila Wien findet ihr hier.

Und übrigens: Wir von beechange würden uns wahnsinnig über einen Waldviertler Leila freuen. Wenn es unter Euch auch Interessierte gibt, die diese Idee gemeinsam verwirklichen wollen, meldet Euch!

Bild: Leila Wien

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.