Beiträge

Bio-Jungpflanzenmärkte von Arche Noah, Adamah und Ochsenherz

jungpflanzen3.jpg

Wenn Du einen Garten, einen Balkon oder zumindest ein Fensterbankerl hast, dann lege ich Dir den Besuch einer der Bio-Jungpflanzenmärkte ans Herz. In den nächsten Tagen hast Du eine große Auswahl:

Der Demeter-Betrieb Ochsenherz in Gänserndorf startet mit einem Saisoneröffnungsfest mit Bio-Jungpflanzen und Bio-Saatgut Verkauf am Sonntag, dem 28. April, von 10-16 Uhr. Wenn Du nicht nach Gänserndorf kommst, kannst Du die Jungpflanzen von Ochsenherz auch jeden Freitag am Naschmarkt Bauernmarkt kaufen. Am 1. Mai bekommst Du das Ochsenherz Sortiment auch bei der Arche Noah.

Heute und morgen, also am 27. und 28. April, finden im Schaugarten der Arche Noah in Schiltern von 10-18 Uhr die Pflanz-die-Vielfalt-Tage statt. Hier wird ein großes Sortiment an Bio-Jungpflanzen geboten, Du kannst Dich aber auch über verschiedene Sorten, den Anbau und Kulturführung beraten lassen. Natürlich werden auch Führungen durch den Schaugarten angeboten. Der Veranstaltungsbeitrag liegt für Erwachsene bei 6,-€.

Wenn Du dieses Wochenende keine Zeit hast, gibt es am 1. Mai nochmal die Gelegenheit bei der Arche Noah beim Bio-JungpflanzenMARKT von 10-18 Uhr vorbeizuschauen, dem größten Bio-Raritätenmarkt Österreichs. Neben dem Pflanzenmarkt sorgen auch ein Kunsthandwerksmarkt, eine Schmankerlstraße mit Köstlichkeiten von Biobauern und Familienführungen mit Mitmachprogramm für Unterhaltung. Für die klimafreundliche Anreise gibt es ein Shuttlebus-Service von Blaguss ab/bis Wien. Der Eintritt kostet für Erwachsene wieder 6,-€.

Weitere Bio-Jungpflanzenmärkte finden am Biohof Adamah in Glinzendorf satt. Zum Einen heute, 27. April, von 9-16 Uhr und nächstes Wochenende am Freitag, 3. Mai, von 9-18.30 Uhr und am  Samstag, 4. Mai, von 9-16 Uhr. Eine Liste der erhältlichen Pflanzen, darunter auch viele Kräuter und Blumen, findest Du hier. Die Hofführungen und Feldrundfahrten können wir sehr empfehlen. Als Adamah-Kistlkunden fanden wir den Einblick in den Hofbetrieb sehr spannend! Ein Kinderprogramm mit Bastelstation und Familien-Kräuterführungen, sowie leckeres Essen vom Adamah Catering runden das Programm ab. Wenn Du nichst selbst nach Glinzendorf kommst, kannst Du die Jungpflanzen auch über Dein Biokistl beziehen oder bei einem der Marktstände von Adamah in Wien und Umgebung kaufen.

Besuche bei Ochsenherz und Adamah lassen sich recht gut kombinieren, da die beiden Höfe nicht so weit auseinanderliegen.

So, jetzt hast Du die Qual der Wahl! Viel Spaß beim Pflanzen aussuchen und einpflanzen 🙂

Foto credit: Ochsenherz

Purple Haze & Co…

Ich bin ein Fan der lila-orangen Purple Haze Karotten. Es macht Spaß, neue Sorten zu entdecken und auszuprobieren.

Warum die Vielfalt von Kulturpflanzen so wichtig ist, erfahrt Ihr hier:

* Die Produktion innerhalb von Ökosystemen wird oft von nur wenigen Arten getragen, die übrigen Spezies scheinen „überflüssig“ zu sein. Das hat sich jetzt als Trugschluss kurzfristiger Studien herausgestellt.

Wie die aktuelle Studie eines deutschen Forscherteams zeigt, können nur artenreiche Gemeinschaften die langfristig nötigen stabilisierenden Austauschprozesse garantieren.

Eine höhere Artenvielfalt ist somit eine Art Versicherung für zukünftige Funktionen. In Zeiten des globalen Wandels ist die Artenvielfalt damit besonders schützenswert. Auch für die nachhaltige Nutzbarkeit der Funktionen von Lebensräumen durch den Menschen ist der Schutz der Diversität ausschlaggebend.

* Quelle: Standard, 29.09.2011

artenvielfalt-manderl1

ArcheNoahLogoDie Arche Noah in Schiltern (NÖ) hat sich der Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt verschrieben. Dort bekommst Du alles von der gestreiften ovalen Gurke bis zum gelben Paradeiser. Du kannst die Produkte auch gleich über den Webshop bestellen.

Was kannst Du sonst noch tun? Die Arche Noah kooperiert z.B. mit Ja! Natürlich. Im Supermarkt erhältst Du z.B. Paradeiser- und Erdäpfelraritäten, Einkornreis oder Saatgut. Halte einfach Ausschau nach dem Arche Noah Logo.

Schweinehundfaktor: niedrig

Kostenfaktor: mittel