Beiträge

Bee fair

01-FB_Header_NEUESFORMAT_FairFair

Nächste Woche ist es soweit! Beechange kommt nach Wien zur Fair Fair. Da wir nur eine Auswahl unserer Produkte mitnehmen können, haben wir uns etwas einfallen lassen.

Bis Mittwoch, 9. Juli, könnt Ihr Eure Lieblingsprodukte bestellen und sie bei der Fair Fair abholen kommen. So spart Ihr Euch € 5,90 Portokosten.

Einfach Selbstabholung und Barzahlung auswählen und beim Kommentar ‚Fair Fair‘ eingeben. Dann steht Eure Bestellung bei unserem Stand in der Arena 21 zur Abholung bereit.

Der Eintritt in den Fashion-, Kosmetik- und Design-Bereich, wo sich der Beechange Stand befindet, kostet € 3,-. Mit dem Eintrittspreis nehmt Ihr automatisch an einer der 3 täglichen Tombolaziehungen teil bei denen wertvolle Preise, Geschenkkörbe und Warengutscheine der Aussteller verlost werden. Für Biorama Abonnenten ist der Eintritt frei.

Öffnungszeiten der Fair Fair:
Freitag 11.7. von 12-21 Uhr
Samstag 12.7. von 12-21 Uhr
Sonntag 13.7. von 12-18 Uhr

Hier erfahrt Ihr, welche Aussteller sonst noch auf der Biorama Fair Fair 2014 verteten sein werden.

Neben den Messeständen erwartet Euch auch ein spannendes Programm an Talks, Exkursionen und Workshops. Wir empfehlen besonders die Fix It! Reparatur-Workshops, der an allen 3 Tagen stattfindet.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

P.S.:  Alle, die vorab über den Webshop bestsellen, bekommen eine kleine Überraschung 🙂

Wear Fair 2013

71d9784fd5 Vom 27.-29. September findet die WearFair in Linz bereits zum 6. Mal statt. Wer dieses Wochenende noch nichts vorhat, sollte unbedingt bei DER österreichischen Messe für nachhaltige Mode und Lifestyle vorbeischauen.

Wir waren letztes Jahr vor Ort und begeistert, unseren Bericht uns Fotos von 2012 findet ihr hier.

Auf der Homepage von WearFair findet Ihr sämtliche Infos, angefangen von den Öffnungszeiten, über Preise, eine Liste der Aussteller, das gesamte Programm von der Hauptbühne bis zu den Workshops und mehr.

Hier ein paar Programmtipps von mir:

  • Die Filmvorführung von The hands that sew your shirts am Samstag um 13.45 Uhr
  • das Repair-Café von Otelo und
  • am Sonntag um 11.30 Uhr die Gesprächsrunde Freiheit für die Vielfalt, unsere Sorten in Gefahr!

Die Bandbreite und Anzahl an Ausstellern ist dieses Jahr größer denn je. Über 140 Messestände auf mehr als 8.000 m2. Neben Mode sind auch Vertreter aus den Bereichen Ernährung, Kosmetik, Mobilität und Lifestyle vor Ort.

Besonders spannend finde ich auch die Möglichkeit sich bei der ersten österreichischen Ethik-Bank, der Steyler-Bank, über nachhaltige Geldanlagen zu informieren.

..und natürlich gibt es auch dieses Jahr nach der Eröffnungs-Modenschau am Freitag die Möglichkeit zum Late Night Shopping bis 23 Uhr.

Also auf nach Linz und viel Spaß!

Foto Copyright: Christina Diwold

,

Biorama Fair Fair

biorama1Dieses Wochenende ist es wieder soweit: Die 2. Biorama Fair Fair findet im Wiener Museumsquartier statt.

Rund 70 österreichische und internationale Aussteller präsentieren auch diesmal wieder viele spannende und vor allem nachhaltige Produkte. Der Schwerpunkt liegt heuer auf Eco-Fashion, Design, Naturkosmetik und natürlichen Lebensmitteln.

Die Erdbeerwoche (zum Interview mit den Gründerinnen geht es hier) ist genauso dabei wie Flugzeug und Zirkel-Training, mit ihren ungewöhnlichen Upcycling-Produkten.

Definitiv anschauen sollte man sich auch die Standln des jungen österreichischen Labels Nullkommasiebenprozent und das von Stadtbeet.

Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt, unter anderem Dank dem Catering vom Biokistl-Lieferanten Adamah und den rohen, gesunden, aber vor allem leckeren Süßigkeiten von der simply raw bakery.

Organisiert wird das Ganze wieder von Biorama. Als Biorama-Abonnent hat man auf der Messe auch freien Eintritt. Wer das tolle Magazin von Biorama noch nicht kennt, sollte unbedingt mal auf die Website schauen.

Viel Spaß auf der Messe und einen schönen Sommer!

Neues auf beechange gibt es wieder Mitte August nach unserem wohlverdienten Urlaub 🙂

 

 

 

 

 

,

Die greenEXPO13 steht vor der Tür

51B_GreenExpo_194_01_402cbd6ebb

Vom 19.-21. April findet wieder die greenEXPO13 statt. Täglich von 10-18 Uhr kannst Du Dich im Messezentrum rund um die folgenden 5 großen Themenbereiche informieren:

  • Green Lifestyle
  • Green Technology & Energy
  • Green Mobility
  • Healthy Food
  • Environment und Values

Hier ein paar Highlights, die Dich erwarten:

  • Die Earth Models Fashion Show mit Mode von Anzüglich, Göttin des Glücks, Zerum, Anukoo, etc.GreenExpo2012__513__2__aa1355d4e5
  • Kochshows mit Herbert Hofer vom Biorestaurant 3Klang, Margit Stolzlechner von Die Hollerei und vielen anderen.
  • Erfahre mehr über Deinen ökologischen Fußabdruck mit Hilfe der Experten der Plattform Footprint.
  • Schau‘ Dir das Tesla Model S an, das Elektroauto, das zum ‚Green Car of the Year 2013‘ gewählt wurde.

Vom 18.-19. April findet auch dieses Jahr wieder parallel das Green World Forum statt. Dabei handelt es sich um ein globales Netzwerk, dessen Ziele soziale Gerechtigkeit und der Einhalt von Umweltzerstörung und Klimawandel sind.

Foto Credits: Prima Vista Media

2. Veggie Planet in Salzburg vom 16.-17. März

veggie_planet_11

Nach dem erfolgreichen Start der Veggie Planet im letzten Jahr, gibt es heuer bereits 2 Messen. Den Anfang macht dieses Wochenende die Veggie Planet in Salzburg.

Auch heuer gibt es wieder ein spannendes Rahmenprogramm. Hier nur ein kleiner Auszug:

  • Kochshows mit Heather Mills, Christian Geiser, Sven Großhans und veganes Backen mit Claudia von Totally Veg!
  • einen Styling-Corner mit MissV
  • die Sportwissenschaftlerin Dr. Katharina Wirnitzer erzählt über vegane Sport-Ernährung und Gewichtsreduktion
  • der Ernährungsökologe Martin Schlatzer erklärt den Einfluss unserer Ernährung auf Umwelt und Klima
  • Dipl. Päd. Regina Baumgartner gibt Ihre Erfahrungen über vegetarische Ernährung in der Schwangerschaft weiter

Darüber hinaus erwarten Dich

Weitere Infos findet zur Veggie Planet findest Du hier. Die Veggie Planet kommt übrigens auch in viele andere Städte!

 

, ,

Eindrücke von der Wear Fair

Heute haben wir den letzten Tag der Wear Fair in Linz genutzt, um uns ein Bild von DER österreichischen Messe für faire und ökologische Mode zu machen.

Gleich zu Beginn fällt auf, dass hier auch beim organisatorischen Rundherum auf Nachhaltigkeit geachtet wird. Überall sind Mistkübeln für die Mülltrennung aufgestellt, die Umkleidekabinen und Messestandeln sind alle aus Karton. Beim biofairen Catering von Spirali wird gegen Einsatz auf richtigem Geschirr serviert.

Wir haben wieder viele neue Shops und Labels entdeckt, die wir noch nicht kannten. Besonders gut gefallen haben uns die Schuhe von Sole Rebels, die in Äthiopien unter anderem aus Bio-Baumwolle und alten Autoreifen hergestellt werden. Sole Rebels ist übrigens die erste Schuhfabrik mit dem Siegel der World Fair Trade Organization.

Die Shirts und Hoodies des deutschen Onlinestores EcoCarrots haben uns mit ihrem CO2 Label von Carbon Trust, den knallbunten Farben und nachhaltigen Statements überzeugt.

Im Bereich Upcycling haben uns die Babysachen und die coolen strapazierfähigen Taschen aus Liegestuhlmaterial von anna pollack am Meisten angesprochen. Jedes noch so kleine Resterl Stoff wird verwendet und sei es als Fülle für einen rattle fish.

Links und Infos zu allen anderen Ausstellern der Wear Fair findet ihr hier.

Fazit: Sehr empfehlenswert!

Hier ein paar fotografische Eindrücke:

[nggallery id=6]
,

Viel Style und viel Flair auf der Biorama Fair Fair!

simply_raw_bakery

Die 1. Biorama Fair Fair ist wirklich toll gelungen und wir hoffen, dass noch viele folgen werden.

Morgen, am Sonntag den 15.7.2012, von 12-18 Uhr habt Ihr noch die Gelegenheit Euch selbst davon zu überzeugen, wie cool und trendy nachhaltige Mode sein kann. Ob Mann, Frau oder Kind – hier findet jeder ein neues Lieblingsstück.

Hier eine Auswahl der Aussteller, die uns besonders gut gefallen haben:

  • In der aktuellen Kollektion von Milch werden Männerhosen und -hemden in kreative Mode für die Frau umgewandelt.
  • Maronski ist ein Label für selbstbewußte Frauen, die individuelle Mode abseits des Mainstream mögen. Das Kleid, das ich mir gekauft habe, läßt sich nicht nur auf verschiedenste Arten tragen (trägerlos, als Rock, etc.), sondern ist auch GOTS-zertifiziert, aus Bio-Baumwolle und in Europa produziert.
  • Alles was man im Ethical Concept Store ebenBERG bekommt ist nachhaltig, fair gehandelt und ökologisch produziert. Hier findet man unter anderem die bekannten Labels Armed Angels und Pants to Poverty.
  • Anukoo, die Modemarke von EZA Fair Fashion, überzeugt nicht nur mit tollen Farben und Designs, sondern auch mit sehr moderaten Preisen.
  • Besonders originell ist auch die Kindermode aus Männerhemden und Recycling-Fleece von Kamaeleon, über die wir nochmal näher im Detail berichten werden.
  • Awear produzieren Shirts mit sozial-, gesellschafts- und umweltrelevanten Motiven, alles fair gehandelt und bio. Spannend fanden wir vor allem die superweichen Shirts aus Tencel (Zellulosefasern), die sehr angenehm auf der Haut sind.

Beim Foodmarket wird auch für das leibliche Wohl auf der Biorama Fair Fair bestens gesorgt. Das leckere Thali vom indisch vegetarischen Caterer Dharamsala hat uns genauso gemundet wie das Gazpacho vom Adamah. Mit Abstand am meisten haben uns allerdings die köstlichen Desserts von der Simply Raw Bakery geschmeckt. Unbedingt probieren!

Natürlich gibt es auch jede Menge Köstlichkeiten, die man nach Hause mitnehmen kann, ob Senf, Essige, Bio-Weine oder Gebäck.

,

Lust auf die Biorama Fair Fair?

biorama_fair_fair

Vom 13.-15. Juli 2012 findet im MQ in Wien im Rahmen des Summer of Fashion zum 1. Mal die Biorama Fair Fair statt. Freitag und Samstag ist jeweils von 12-22 Uhr geöffnet und am Sonntag von 12-18 Uhr.

Rund 50 Aussteller präsentieren in der Arena21 und in der Ovalhalle Ihre Produkte aus den Bereichen Eco-Fashion, Design und natürliche Lebensmittel.Hier ist ein fairer Eintrittspreis von 3,- € zu entrichten. Außer man entscheidet sich vor Ort noch spontan für ein Biorama Abo. Das coole Magazin für nachhaltigen Lebensstil ist auch der Veranstalter der Fair Fair.

Von europäischen Marken, die upcyclen und fair produzierte Rohstoffe verarbeiten bis zu Pop-Up-Stores von jungen österreichischen Labels ist alles vertreten.

Vor den Hallen kann man am großen Foodmarket bei einem breiten Sortiment von Bio- und Fair Trade Lebensmitteln gustieren. Auf der Bühne gibt es immer wieder Gespräche mit Produzenten. Der Eintritt zum Foodmarket ist frei.

Das Ganze wird abgerundet von einem Programm auf den Picknickflächen im Rasen vor dem MQ. Hier ist von Modeschauen, Präsentationen DJs und Verlosungen alles dabei. Am Ganzen MQ Quartier wird von Künstlern das Thema Urban Green Art umgesetzt.

,

Auf zur greenEXPO12 in Wien!

Kommendes Wochenende, vom 11.-13. Mai 2012, findet in Wien am Heldenplatz zum 2. Mal die greenEXPO statt. 3 Tage lang geht es darum, wie man bewußt und nachhaltig leben kann. Der Eintritt ist frei! Die greenEXPO öffnet am Freitag und Samstag von 10-19 Uhr und am Sonntag von 10-18 Uhr ihre Pforten.

Hier nur ein paar Dinge, die Du auf der greenEXPO12 machen kannst:

  • Schau‘ Dir eine Fashionshow mit sexy Ökomode an…
  • Probiere selbst neue Mode, z.B. aus Recyclingmaterial oder aus Fairtrade-Kollektionen…
  • Teste ein E-Bike, Segway oder Elektroauto…
  • Schau‘ Starköchen wie Wini Brugger und Toni Mörwald bei einer Bio-Kochshow in den Topf…
  • Erkundige Dich über erneuerbare Energien und was Du zuhause selbst umsetzen kannst…
  • Staune über die Technologien der Zukunft im Future Lab und Future Dome…
  • Plan‘ Deinen nächsten Urlaub mit gutem Gewissen in einem Biohotel…

Die greenEXPO12 hat zum Ziel, sämtliche Bereiche nachhaltigen Lebens im Rahmen einer Fachmesse abzudecken. Nütze die Chance zu einem Gespräch mit Vertretern von Umweltorganisationen, NGOs und Vereinen und finde heraus, welche einfachen, alltagstauglichen Taten Du setzen kannst, um umweltbewußter zu leben!

Zur gleichen Zeit findet in der Hofburg das 1. Mal ein Kongress des Green World Forum statt. Das Green World Forum ist ein globales Netzwerk, das sich zum Ziel gesetzt hat Wege zu finden, wie man dem Klimawandel entgegentreten, der Zerstörung der Umwelt Einhalt gebieten und soziale Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft erzielen kann.

Also auf zum Heldenplatz und viel Spaß!

greenEXPO

Foto credit: Prima Vista Media