Beiträge

Vortrag Plastik-Müll reduzieren

  • 1 Milliarde Plastiksackerl verbrauchen die Österreicher jährlich.
  • Über 1 Million Seevögel und Meeressäugetiere verenden jährlich durch Plastik.
  • Plastik ist nicht biologisch abbaubar und braucht bis zu 450 Jahre, bis es zerfällt.
  • Mikro-Plastik versteckt sich in der Zahnpasta und in Ihrem Essen.

Haben auch Sie die Nase voll von diesem Plastikwahnsinn?
Möchten Sie Ihren Plastikmüll reduzieren, wissen aber nicht wie?

Karin Haffert verrät Tipps und Tricks, wie Sie Plastik im Alltag drastisch reduzieren. Aus ihrem Onlineshop für umweltfreundliche Haushaltsprodukte, www.beechange.com, stellt sie plastikfreie Alternativen wie kompostierbare Zahnbürsten, Edelstahl-Jausenboxen und wiederverwendbare  Strohhalme.

Wann: Dienstag, 26. Mai 15, 19.30 Uhr,
Wo: 3911 Neustift 1, Fa. Bau & Putz, Eintritt frei

Der Kneipp Aktiv Club Rappottenstein & Umgebung und ich freuen uns auf Ihr Kommen!

karin-haffert-print-1
© JMacPherson

© JMacPherson

Lebensmittel sind kostbar…

heißt eine Initiative des Lebensministeriums, über die ich heute erzählen möchte.

  • 2010 landeten in Österreich rund 96.000 Tonnen Lebensmittel im Restmüll.
  • Im Durchschnitt wirft jeder Österreicher 12 kg Lebensmittel pro Jahr in den Müll (in Städten sogar bis zu 22 kg!).
  • Das entspricht Lebensmitteln im Wert von ca. 300 € pro Person pro Jahr.
  • Nicht eingerechnet sind dabei Speise- und Zubereitungsreste wie Bananenschalen, Kaffeesud, etc. oder Lebensmittel, die im Biomüll landen.

Was kannst Du dagegen tun?

Richtig einkaufen:

  • Einkäufe planen und gezielt einkaufen (Impulskäufe meiden!)
  • Vorräte überprüfen und Einkaufslisten erstellen
  • Nicht zum Kauf größerer Mengen verleiten lassen.

Richtiger Transport:

  • Selbst eine Einkaufstasche mitnehmen
  • Im Geschäft aktiv nach Alternativen zu Plastiksackerln fragen

Richtige Lagerung im Kühlschrank:

  • Obst und Gemüse in die Schubfächer am Boden
  • Direkt darüber Fleisch, Wurst oder Fisch (kältester Bereich)
  • Milchprodukte ins mittlere Fach
  • Marmeladen, Senf, Ketchup, etc. ins oberste Fach

lebensmittel_sind_kostbar1

Du willst noch mehr über das Thema wissen?

Schweinehundfaktor: niedrig

Sparschweinfaktor: Ersparnis mittel